Review: 2017-06-13 Suicide Silence, Smash Hit Combo, Voice of Ruin, Diana Rising

Bands: Suicide Silence, Smash Hit Combo, Voice of Ruin, Diana Rising
Datum: 13.06.2018
Ort: Le Grillen, Colmar
Veranstalter: Headbang

Am 13.06.2017 traten die US-Amerikaner Suicide Silence im Le Grillen in Colmar auf. Supporter waren die Schweizer Voice of Ruin und die Franzosen Diana Rising + Smash Hit Combo.

Ich hatte vor dieser Veranstaltung „Bedenken“, 3 der 4 Bands sind mehr oder weniger dem Deathcore zuzuordnen und das LeGrillen verfügt über keinen Fotograben.

Mit der Deathcore-Band Diana Rising begann der Konzertabend. Auch wenn man diesem Genre nicht unbedingt zugetan ist, diese Band macht einfach Spass. Beheimatet im nahen Mulhouse, hatten sie natürlich einen gewissen Heimvorteil.

Mit den Schweizern von Voice of Ruin wurde es etwas „ruhiger“. Die einzige Band des Abends, die nicht (Death-)Core spielte, sondern guten Death/Thrash-Metal.

Auch Smash Hit Combo kommen aus Mulhouse, und dementsprechend voll (und lebhaft) wurde es vor der Bühne. Die 2 Sänger ergänzten sich hervorragend und „konnten“ auch gut mit dem Publikum.

Auch die Headliner Suicide Silence standen in Bezug Publikumskontakt Smash Hit Combo in nichts nach.

Suicide Silence hatten mit ihrem letzten Album von vielen Kritikern Prügel bezogen. Denen war die neue CD ein Stilbruch mit den Vorgängern, Hauptkritikpunkt war hier vor allem der „Klargesang“. Allerdings sollte man sich selbst ein Urteil bilden und die Band live anhören.

Was aber wirklich bei einigen Zuschauern Stirnrunzeln bereitete war die „Entsorgung“ von Instrumenten (Gitarre, Schlagzeug) beim letzten Song Yolo, Zugaben waren danach nicht mehr möglich. (Musiker könnten bei den letzen Bilder von Suicide Silence ziemliches Unbehagen empfinden)

Fazit: Trotz meiner anfänglichen Befürchtungen ein klasse Konzertabend mit sehr guten Bands, diese Feststellung trifft auf alle zu. Das Publikum war zwar sehr beweglich, aber trotzdem sehr rücksichtsvoll, dies sogar bei den zahlreichen Wall of Death.