Burgen > Aostatal (I) > Verrès

Verrès


Aostatal (I)

Name
Verrès, Castello di Verrès

Lage

Auf einem Felsen oberhalb des Ortes Verrès. Von dort ausgeschildert. Es besteht die Möglichkeit von hier auf einem Fußweg direkt auf die Burg zu wandern, oder bequemer mit dem Auto zu dem Burgparkplatz zu fahren. Von hier ist die Burg auf einem steilen, bei Regen rutschigen Weg zu erreichen

Bauform

Wohnturmburg/Höhenburg  auf einem Felsen errichtet. Der Grundriß der Burg wirkt quadratisch und symmetrisch. Die Säale und Räumlichkeiten wurden um das Treppenhaus plaziert.

Geschichte
Erste Erwähnung 1287. Von Ibleto de Challant von 1360 -1390 in der heutigen Form aufgebaut. René de Challant erbaute 1536 den Bastiongürtel.

Zustand
Sehr gut erhaltene Burg.

Besichtigung
Eintritt 3 Euro (2004); nur geführte Besichtigungen (Ausnahmen möglich). Fotografieren im Burginneren verboten. Nicht alle Räumlichkeiten können besichtigt werden. Durch ein schweres Holztor gelangt man in das eigentliche Burginnere. In der Mitte des Treppenhauses sieht man einen Brunnen, links und rechts sind große Säale (im Rechten ist noch der Burgfels sichtbar), die jeweils die ganze Seite der Burg einnehmen. Im oberen Stockwerk sind die Wohnräume, ein Speisesaal und eine Küche.

Verrès
Zugang
Verrès
 

News:

Keine News in dieser Ansicht.


Blog:

Keine News in dieser Ansicht.


nach oben oben    |    Druckansicht    |   RSS   |