Burgen > Aostatal (I) > Graines

Graines


Aostatal (I)

Name
Château de Graines, Castello di Graines

Lage

Nahe Brusson im Val d'Ayas. Bei Arcesaz zweigt der Weg nach Graines ab.

Bauform

Höhenburg mit umfassende Burgmauer, doppeltem Tor und quadratischem Bergfried. Die Burgkapelle S. Martino ist eine romanische Saalkirche mit Glockenträger.

Geschichte

Gründung der Burg im Jahr 515 vom Burgunderkönig Sigismund. Im 11. Jhdt. im romanischen Stil umgebaut. Die Familie Challant baute die Burg im 13.Jhdt. im gotischen Stil um. 1727 wurde die Burg aufgegeben.

Zustand

Umfassungsmauer, Kapelle und Bergfried sind gut erhalten.

Besichtigung

Frei zugänglich, der Anstieg von der Straße zur Burg ist etwas steil und steinig (aber kurz).

Graines
Graines
doppeltes Tor
doppeltes Tor
Kapelle mit Glockenträger
Kapelle mit Glockenträger
Bergfried, Kapelle + t
Bergfried, Kapelle + t
 

News:

Keine News in dieser Ansicht.


Blog:

Keine News in dieser Ansicht.


nach oben oben    |    Druckansicht    |   RSS   |