Burgen > Lkr. Breisgau-H. > Birchiburg

Birchiburg


Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

Name
Birchiburg

Ort

Bollschweil - St. Ulrich

Lage

Vom Hexental kommend nach St. Ulrich abbiegen, kurz vor dem Ortsanfang befindet sich die Haltestelle "Gütle". Auf der gegenüberliegenden Bushaltestelle ist Samstag, Sonntag und Feiertag Parken ausdrücklich erlaubt. Die Burgreste sind von der Strasse aus zu sehen.

Bauform
Burg mit Bergfried und späterem (15./16. Jhdt.) Anbau.

Geschichte
Erste Erwähnung der Burg 1347 (Name 1291). 1419 wird sie bereits als zerstört (von den Freiburgern) aufgeführt. Die Burg ist eng mit dem Silberbergbau dieser Gegend verbunden. Der Standort der Burg war lange unbekannt, bis im Winter 1885/86 die Fundamente freikamen.

Zustand
Zum Teil sind noch 5 m hohe Mauern vorhanden. Interessant ist noch der in einem Raum sichtbare Kachelfußboden.

Besichtigung

29.05.2003
Ausgrabungsstätte, die nicht betreten werden darf. Außenherum kletternd, am steilen Hügel entlang, kann man aber etwas draufsehen.
14.09.2003 (Tag des offenen Denkmals)
Diesmal haben wir eine geführte Besichtigung mitgemacht und wir konnten die Ausgrabung von nahem anschauen. Leider war dies auch zum letzten Mal möglich, da im Zuge der Konservierung die Mauern wieder zugeschüttet werden müssen.

Tipp

Sehr empfehlenswert ist auch der bergbaugeschichtlicher Lehrpfad.

Ausgrabungsstätte vom steilen Hang her
Ausgrabungsstätte vom steilen Hang her
Bergfried
Bergfried
Fundament eines Kachelofens
Fundament eines Kachelofens
Bergfried
Bergfried
Brandspuren
Brandspuren
Schildmauer
Schildmauer
Abwassergraben
Abwassergraben
Fliesenboden
Fliesenboden
     

    News:

    Keine News in dieser Ansicht.


    Blog:

    Keine News in dieser Ansicht.


    nach oben oben    |    Druckansicht    |   RSS   |