Reiseberichte > Italien > Kalabrien > Amantea

Amantea


April 2006 Kleine Stadt zwischen Lamezia und Paola mit byzantinischer Vergangenheit. Der Name Amantea kommt von dem arabischen Wort für Fels ( Al Mantiah)

Sehenswertes

Sehr empfehlenswert ist eine kurze Wanderung auf den Berg oberhalb der Altstadt von Amantea. Zur Ruine der Chiesa di S. Francesco d'assisi muß man sich durch Gestrüpp durchkämpfen. Diese Kirche hat einen ganz eigenartigen Reiz drinnen mit einem modernen Kreuz und einem bunten Stuhl und einem Glasgefäß mit Knochen aus den Gräbern der Kirche. Man kann sich in ein Gästebuch eintragen.Oberhalb der Kirche sind die Reste eines Kastells zu sehen. Der Weg dahin ist leider sehr beschwerlich und steil. Die Aussicht von diesem Berg wie auch der Weg ist jedoch auch so schon grandios, man muß nicht ganz nach oben.

Ferienhaus

Haus San Procopio
Gut ausgestattetes Ferienhaus oberhalb von Amantea mit toller Aussicht auf die Stadt und das Meer. Sehr nette Betreuung durch den Vermieter Antonio Simari Benigno und durch Frau Elsaesser-Utterson die deutsche Betreuerin des Ferienhauses.

 Link zum Haus

 

News:

Keine News in dieser Ansicht.


Blog:

Keine News in dieser Ansicht.


nach oben oben    |    Druckansicht    |   RSS   |